Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN
MilitärNACHRICHTENProvinzenVerkehr

Marine rettet 17 Personen von gekentertem Boot

 



 

Die Naval Task Group (NTG) Sulu rettete 17 Passagiere und barg die Leichen von zwei Todesopfern aus einem gekenterten Boot, als sie am Donnerstag und Freitag auf einen Notruf eines kommerziellen Schiffes reagierte, berichteten die Seebehörden am Samstag.

Der Kommandeur der Naval Forces Western Mindanao, Konteradmiral Toribio Adaci Jr. sagte, dass die Geretteten von dem Boot „Friendly“ waren, das eine Meile nordöstlich der Insel Bakungan in Patikul, Sulu, gesunken ist.

Der Notruf kam von der ML Putli Dahiran vor der Insel Bangas in Panglima Tahil, Sulu. Das Schiff war in der Lage, seinen Motor wieder zu starten, so dass seine Offiziere die Passagiere mit Hilfe von lokalen Fischern zu einem Finger-Kai bringen konnten.

Das Personal der philippinischen Marine sah zunächst drei Personen schwimmen, als sie auf dem Weg zur ML Putli in den Sulu-Seen waren.

Eine Untersuchung ergab, dass das Jungkung-Boot „Friendly“ aus Port Holand in Maluso, Basial stammte und auf dem Weg nach Jolo, Sulu war. Die „ML Putli Dahiran“ hingegen kam aus Sulu.

Beide Schiffe gerieten vor der Insel Bakungan in schlechtes Wetter und raue See.

Beamte der NTG Sulu entsandten ein Mehrzweck-Angriffsboot, um als Reaktion auf den Notruf Such- und Rettungsmaßnahmen durchzuführen.
Das Rettungsteam rettete die 17 Personen nacheinander, während zwei Leichen geborgen wurden.

Die geretteten Personen wurden mit warmen Mahlzeiten versorgt und ihr medizinischer Zustand wurde überprüft.

 



 

Quelle: Daily Tribune

Click to listen highlighted text!