Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

IATF erlaubt Ausländern die Einreise auf die Philippinen

 



 

Die Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF-EID) hat die Regeln für die Einreise ausländischer Staatsangehöriger auf die Philippinen gelockert.
Bei ihrem Treffen am Donnerstag stimmte die Task Force zu, mehr ausländischen Staatsangehörigen die Einreise zu erlauben.

Nach Angaben der IATF-EID und des Sprechers des Palastes, Harry Roque Jr. dürfen ausländische Staatsangehörige, die seit März letzten Jahres ein gültiges Visum besitzen, nun ab dem 16. Februar in das Land einreisen.

Ebenso dürfen Inhaber eines gültigen und existierenden Sondervisums für Einwohner und Rentner sowie eines temporären Besuchervisums auf die Philippinen einreisen.

Roque sagte, dass Touristen immer noch nicht in die Philippinen einreisen dürfen, es sei denn, dass für sie eine Ausnahmegenehmigung vorliegt.

 

„[Die Regierung wird über die Ausnahmen von Fall zu Fall entscheiden]. Es muss eine Befürwortung von einzelnen Abteilungen geben, [zum Beispiel] DoE (Department of Energy) für energiebezogene Belange,“ sagte Roque.

Roque sagte, dass ausländische Staatsangehörige, die ankommen, eine vorgebuchte Unterkunft für mindestens sechs Nächte in einer akkreditierten Quarantäneeinrichtung oder einem Hotel haben sollten.

Sie müssen sich außerdem am sechsten Tag nach ihrer Ankunft einem Covid-19-Test unterziehen.

Roque sagte, dass die Einreise von Ausländern auch von der maximalen Kapazität der ankommenden Passagiere an den Einreiseorten und dem Datum der Einreise abhängig sein wird.

„Diese erweiterte Liste ist jedoch unbeschadet der bestehenden Einwanderungsgesetze, Regeln und Vorschriften.“

„Der Commissioner of Immigration hat das alleinige Vorrecht, über die Aufhebung oder den Rückruf von Ausschlussanordnungen für alle ausländischen Staatsangehörigen zu entscheiden, denen die Einreise in das Land gemäß den relevanten IATF-Beschlüssen erlaubt ist“, sagte Roque.

Gegenwärtig erlaubt die Regierung nur Ehepartnern und minderjährigen Kindern von philippinischen Staatsbürgern, sowie dem Personal von akkreditierten internationalen Organisationen, die Philippinen zu besuchen.

 



Quelle: Manila Times

Click to listen highlighted text!