MAYON VULKAN BULLETIN: 21 JANUAR 2021 08:00 UHR

 



 

Das Überwachungsnetzwerk des Vulkans Mayon registrierte zehn (10) vulkanische Erdbeben während des 24-stündigen Beobachtungszeitraums. Es wurde eine mäßige Emission von weißen, dampfbeladenen Rauchfahnen beobachtet, die hangabwärts krochen, bevor sie nach Norden abdrifteten. Nachts konnte schwaches Kraterglühen vom Gipfel aus beobachtet werden. Die Schwefeldioxid-Emission (SO2) wurde zuletzt am 29. Dezember 2020 mit durchschnittlich 676 Tonnen/Tag gemessen. Bodendeformationsdaten von Precise Leveling-Messungen vom 28. November bis 3. Dezember 2020 zeigten eine leichte Deflation des Bauwerks im Vergleich zum Oktober 2020. Elektronische Neigungsdaten zeigten ebenfalls eine kurzfristige Deflation der mittleren Hänge seit Juli 2020 nach einer Periode der unsteten Inflation von Ende 2019 bis Mitte 2020. Das kontinuierliche GPS verzeichnete jedoch eine längerfristige Inflation der unteren bis mittleren Hänge seit Juli 2019. Insgesamt ist das Mayon-Gebäude in Bezug auf die Basisparameter immer noch aufgebläht.

 

PHILIPPINEN MAGAZIN - NACHRICHTEN - Mayon Vulkan Alert
PHILIPPINEN MAGAZIN – NACHRICHTEN – Mayon Vulkan Alert

 

DOST-PHIVOLCS möchte die Öffentlichkeit daran erinnern, dass sich der Vulkan Mayon in der Alarmstufe 1 befindet, was bedeutet, dass er sich in einem abnormalen Zustand befindet. Obwohl dies bedeutet, dass derzeit keine magmatische Eruption bevorsteht, wird der Öffentlichkeit dringend empfohlen, die permanente Gefahrenzone (PDZ) mit einem Radius von 6 Kilometern nicht zu betreten, da immer wieder lebensbedrohliche Gefahren durch Steinschlag, Erdrutsche/Lawinen am mittleren bis oberen Hang, plötzliche Aschewolken und dampfgetriebene oder phreatische Eruptionen vom Gipfel bestehen. Aktive Bach-/Flusskanäle und solche, die als dauerhaft lahargefährdete Gebiete auf allen Sektoren des Vulkans identifiziert wurden, sollten ebenfalls gemieden werden, insbesondere bei extremen Wetterbedingungen, wenn es starke und anhaltende Regenfälle gibt. Das DOST-PHIVOLCS beobachtet den Vulkan Mayon weiterhin genau und jede neue Entwicklung wird allen betroffenen Interessengruppen mitgeteilt.

 

PHILIPPINEN MAGAZIN - NACHRICHTEN - Mayon Vulkan Alert
PHILIPPINEN MAGAZIN – NACHRICHTEN – Mayon Vulkan Alert

 



 

Quelle: Phivolcs