QC-Richter ordnet Verhaftung von Garin an, 3 weitere

 



 

Ein Richter des Regionalen Strafgerichtshofs von Quezon City (RTC) hat die Verhaftung der ehemaligen Gesundheitsministerin und jetzigen Iloilo-Abgeordneten Janette Garin und drei weiterer Personen im Zusammenhang mit dem Dengvaxia-bedingten Tod von zwei Schulkindern angeordnet.

Richter Jose Bautista Jr. vom Zweig 107 des RTC entschied in seinen beiden getrennten Omnibusanordnungen vom 18. November, dass „das Gericht das Protokoll des Falles durchgesehen und festgestellt hat, dass ein hinreichender Grund besteht, einen Haftbefehl gegen alle Angeklagten auszustellen“.

Angesichts der rücksichtslosen Unvorsichtigkeit, die zum Tod führte, haben Garin und Stanislas Camart, Jean Louis Grunwald und Jean Francois Vacherand von Sanofi Pasteur Inc., dem Hersteller des Dengvaxia-Impfstoffs, ihre Kautionsanleihen, die das Gericht zur Anordnung ihrer Verhaftung veranlasst haben, noch nicht eingereicht.

Viele von Garins Mitangeklagten konnten vor dem Muntinlupa City Metropolitan Trial Court und anderen Gerichten eine Kaution hinterlegen.

Garin und ihre drei Mitangeklagten erhielten jedoch vom Gericht die Möglichkeit, innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Verfügung eine Kaution zu hinterlegen.

„Da die Zuständigkeit für die Personen dieser Angeklagten erworben wurde, wird dieser Fall für die Anklageerhebung, die Vorverhandlungskonferenz und die Vorkonferenz am 27. November 2020 um 14 Uhr angesetzt“, sagte der Richter.

Er entschied auch, dass die Kautionsbürgschaften der anderen Angeklagten, die vor den Gerichten in Muntinlupa City; Imus, Cavite und anderen Gerichten hinterlegt wurden, als vor dem Gericht von Quezon City eingereicht betrachtet wurden.

 



 

Quelle: Manila Times

 

 

Hier ist nichts zu kopieren!