TAIFUN-„ULYSSES“-NACHWIRKUNGEN

 

Nach dem Durchzug von Taifun ULYSSES, wo viele Menschen auf ihren Dächern ausharren und auf Rettung warten mussten, werden nun die Selfies angeschaut.

Die Opposition hat nichts bessers zu tun, als zu nörgeln und zu meckern über die Hilfsmassnahmen der Regierung.

Dabei hat sie vergessen, dass es ihr Idol Benigno Aquino Jr. war, der die Rettungsmaßnahmen bei dem stärksten Taifun in der philippinischen Geschichte YOLANDA war, der Rettungsarbeiten in Tacloban verhinderte, nur weil der Bürgermeister ein Alfred Romualdez war und dem Marcos Clan angehörte. Auf diese Weise hat dieser unsägliche philippinische Präsident etliche Menschenleben auf dem Gewissen nur für seinen Stolz.

 



 

Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!