Das „Whithe Beach“ Projekt in der Manilabucht

 

Die Regierung sagt, sie habe wegen den Hilfsmassnahmen in der COVID-19 Krise keine Geldmittel mehr, leistet sich aber eine Verschönerung der Bucht von Manila mit künstlichem weißen Sand, weil dies für die geistige Gesundheit der Bevölkerung wichtig sei, während diese eingesperrt in ihren Behausungen großenteils nichts zu essen hat, aber gezwungen wird ihr weniges Geld für Motorradbarrieren, Masken und Gesichtsschutz auszugeben.

 



 

Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!