Geschichtliches Tagesereignis für den 14. Juli

 



 

14. Juli 1974, Eröffnung des Miss Universe-Wettbewerbs im Volkskunsttheater

 

Am 14. Juli 1974 wurde der erste Miss Universe-Schönheitswettbewerb auf den Philippinen im Folk Arts Theater in Manila feierlich eröffnet. Daran nahmen 65 Kandidatinnen aus der ganzen Welt teil, und Amparo Munoz aus Spanien gewann den Wettbewerb.

Miss Universe 1974. Von links nach rechts, Miss Aruba Maureen Ava Vieira, 4. Zweite; Miss Wales, Helen Elizabeth Morgan, 1. Zweite; 1974 Miss Universe Amparo Muñoz aus Spanien; Miss Finnland Ritta Johanna Raunio, 2. Zweite; und Miss Kolumbien, Ella Cecilia Escandon Palacios, 3.
(Miss Universum 1974. Von links nach rechts, Miss Aruba Maureen Ava Vieira, 4. Zweite; Miss Wales, Helen Elizabeth Morgan, 1. Zweite; 1974 Miss Universe Amparo Muñoz aus Spanien; Miss Finnland Ritta Johanna Raunio, 2. Zweite; und Miss Kolumbien, Ella Cecilia Escandon Palacios, 3.)
Die damalige scheidende Miss Universe Margarita Moran von den Philippinen krönte die tränenreiche Miss Muñoz am Ende einer zweistündigen Fernsehsendung am 21. Juli 1974.

Bemerkenswert ist, dass die erste Miss Universe (1952), Armi Kuusela aus Finnland, 1967 Miss Universe Sylvia Hitchcock aus den Vereinigten Staaten und 1969 Miss Universe Gloria Diaz von den Philippinen das Ereignis beehrten. Die Veranstaltung wurde von Bob Barket und Helen O’Connell moderiert und von schätzungsweise 10.000 Zuschauern besucht und von CBS und Radio Philippines Network live übertragen.

Der Veranstaltungsort, das Folk Arts Theater in der Nähe der berühmten Manila Bay, wurde von der damaligen First Lady Imelda R. Marcos in Auftrag gegeben und nur 90 Tage lang rechtzeitig für die Misswahl gebaut. Es wurde am 7. Juli 1974 eingeweiht.

Manila war 20 Jahre später erneut Gastgeber der Veranstaltung, als es zur Gastgeberstadt für die Miss-Universum-Wahl 1994 wurde.

 

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE ÜBER DIE PHILIPPINISCHE KULTUR UND GESCHICHTE in

KULTUR

 



Hier ist nichts zu kopieren!