Die Quiapo-Kirche wurde geschlossen, nachdem ein Priester positiv auf Covid getestet wurde

 



 

Die kleine Basilika des Schwarzen Nazareners, auch bekannt als Quiapo-Kirche, wird bis nächste Woche gesperrt, nachdem ein Priester 2019 positiv auf die Coronavirus-Krankheit getestet wurde (Covid-19).

Fr. Douglas Badong, Pfarrer, sagte, die Kirche werde desinfiziert.

„Wir sind derzeit bis nächste Woche gesperrt. Es gibt noch kein genaues Datum [für die Aufhebung der Sperre], aber unsere Quarantäne endet am 4. Juli“, sagte Badong gegenüber der Manila Times.

Rund 80 Mitarbeiter wurden unter Quarantäne gestellt, auch wenn alle im Antikörper-Schnelltest negativ getestet wurden.

Der Priester, der sich mit dem Virus infiziert hat, hat sich seitdem erholt, sagte Badong.

Er fügte hinzu, dass, obwohl die Kirche geschlossen wurde, weiterhin Messen abgehalten werden und die Gläubigen teilnehmen könnten, indem sie draußen bleiben.

„Anhänger könnten auch einen Blick auf den Schwarzen Nazarener werfen“, sagte Badong.

 



 

Quelle: Manila Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − sechs =

Hier ist nichts zu kopieren!