Geschichtliches Tagesereignis für den 21. Mai

 



 

Am 21. Mai 1963 schenkte Aguinaldo der Regierung sein historisches Haus in Kawit Cavite

 

Am 21. Mai 1963 unterzeichnete General Emilio Aguinaldo im Veteran Memorial Hospital eine Urkunde, in der er sein historisches Haus in Kawit, Cavite, an die philippinische Regierung spendete, unter der Bedingung, dass er das Recht hat, dort bis zu seinem Tod weiterzuleben.

Aguinaldo, der erste Präsident der Philippinen, war bis zu seinem Tod am 6. Februar 1964 weiterhin im Krankenhaus.

Das Haus, heute ein Nationalheiligtum namens Aguinaldo-Schrein, wurde erstmals 1845 aus Holz und Stroh gebaut und 1849 wieder aufgebaut. In diesem Haus wurde der General am 22. März 1869 geboren. Die Unabhängigkeit der Philippinen wurde von diesem Haus am 12. Juni 1898 an Spanien deklariert.

 

Ein Beitrag unter KULTUR in

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − 7 =

Hier ist nichts zu kopieren!