Mann von Gruppe Moslems verprügelt

 



 

MARIVELES / BATAAN / PHILIPPINEN -- Eine Gruppe moslemischer Männer auf dem Weg zum Gebet in der Moschee waren von einem Bewohner auf die verschärfte Gemeinschaftsqurantäne in Barangay Camaya, Mariveles, Bataan, aufmerksam gemacht worden, als diese nach einem erhitzten Wortgefecht den Mann verprügelten.

Nach dem Polizeibericht, ereignete sich der Vorfall, als sechs Fabrikarbeiter auf dem Weg zur Moschee gegen 13:20 Uhr am 9. April 2020 waren.

Ein 50-jähriger Bewohner warnte die Gruppe, dass sie gegen das Quarantänegesetz verstossen würden und es kam zu einem erhitzten Wortgefecht, worauf hin die Gruppe den Mann verprügelte.

Die sechs Männer wurden angezeigt wegen Körperverletzung und Gesetzesübertretung.

Zusätzlich war der Vorfall gefilmt worden und das Video macht zur Zeit seine Runde durch die sozialen Medien.

 



Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!