3 Selbstmordattentäter in Sulu getötet

 



 

INDANAN / JOLO / SULU / PHILIPPINEN -- Drei mutmassliche Selbstmordattentäter wurden kurz bevor sie sich zu einem Selbstmordattentat in die Luft sprengen konnten von Soldaten am Dienstag erschossen.

Zwei der Selbstmordattentäter waren Ägypter und einer ein Einheimischer der Abu Sayyaf Gruppe.

Die Männer wurden in Indanan um 16:50 Uhr an einem militärischen Checkpoint in Barangay Kan Islam auf einem Motorrad gesichtet.

Die Männer eröffneten das Feuer auf die Diensttuenden und wurden in einem 5-minütigen Feuergefecht getötet.

Von den Getöteten konnte ein .45 cal Pistole, eine Handgranate und zwei Selbstmordwesten mit Sprengstoff und Auslöser sichergestellt werden.

Das Militär nimmt an, dass es sich bei den beiden Ausländern um den Ehemann und Sohn der weiblichen Selbstmordattentäterin auf einen Militärposten in Indanan handelt.

 



Quelle: Manila Times