MEIN DIENSTAGSTHEMA – BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN

 



 

GULUGOD BABOY

 

PHILIPPINEN MAGAZIN - MEIN DIENSTAGSTHEMA - BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN
PHILIPPINEN MAGAZIN - MEIN DIENSTAGSTHEMA - BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN

 

Das Wort Baboy bedeuted in den philippinischen Sprachen Schwein und das Wort galugod Rückgrat. Der Name rührt davon her, dass die Hügel das Rückgrat eines Schweines andeuten. Nicht nur das, der Bergwanderer wird auf seinem Weg auch mit echten Schweinen konfrontiert und auch anderen Haustieren. Der Berg Galugod Baboy liegt in dem Dorf Anilao, Mabini, Batangsd. Seine Beliebtheit erhielt er anfangs von Tauchern als kurzen Abstecher für Ausflüge. Heute ist Mount Gulugod Baboy bekannt zum Wandern.

Der Berg ist nur 470 Meter hoch über dem Meeresspiegel. Für den Abenteuer suchenden Reisenden ist er einladend wegen seiner unterschiedlichen Pfade und Ausgangspunkte. Allerdings ist oft ein Kompass von Nöten. Auch ist der Aufstieg oft schwierig und manchmal rutschig, so ist Vorsicht geboten und ein guter Führer. Es gibt Ruheplätze, um die beanspruchten Muskeln zu Kräften kommen zu lassen. Der Wanderer kommt oft an Wohnhäusern vorbei, wo ihm gegen eine Gebühr Getränke angeboten werden.

 

PHILIPPINEN MAGAZIN - MEIN DIENSTAGSTHEMA - BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN
PHILIPPINEN MAGAZIN - MEIN DIENSTAGSTHEMA - BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN

 

Der Berg hat drei Gipfel. Wer einen erreicht nach rund 2 Stunden wird mit einem Ausblick auf die Balayan Bucht und die Batangas Bucht belohnt. Der höchste Gipfel ist der historische Mount Iinagbanderahan. Bandera bedeutet Flagge und hier ist der Platz gemeint, an dem die Japaner ihre Flagge hissten, nachdem sie in die Philippinen eingedrungen waren. Der Berg hat auch einen berühmten Baum, man wird ihn finden.

 

WIE KOMME ICH DA HIN?

 

PHILIPPINEN MAGAZIN - MEIN DIENSTAGSTHEMA - BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN
PHILIPPINEN MAGAZIN - MEIN DIENSTAGSTHEMA - BERGWANDERN IN DEN PHILIPPINEN

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln geht man in Manila zur Taft-Buendia und nimmt dort einen Bus nach Batangas bis zum Grand Terminal. Von dort geht es dann weiter mit einem Jeepney nach Mabini. In Mabini weiter mit einem Tricycle zum entsprechenden Barangay in dem man dem Fahrer sagt, man möchte zum Mount Gulugod Baboy.

 

Mehr Touristisches über die Provinz

BATANGAS