UPDATE: Selbstmordattentäterin hatte kaukasisches Aussehen

 



 

INDANAN / SULU / PHILIPPINEN — Nach Aussagen des Armed Forces Western Mindanao Command (Westmincom) von Montag, handelte es sich bei der Selbstmordattentäterin auf eine militärische Einrichtung in Indanan, Sulu, wahrscheinlich um eine Kaukasierin.

 

Die schwanger aussehende Frau hatte versucht in den militärischen Außenposten an KM 3 des 35th Infantry Battalion am Sonntagnachmittag zu gelangen.

Dem wachhabenden Soldaten kam die Frau verdächtig vor und er nahm eine Verteidigungsposition ein, als er die Frau anwies nicht einzutreten. Daraufhin nahmen die anderen Soldaten ebenfalls eine Verteidigungsposition ein, was die Frau veranlasste den Sprengsatz zu zünden und sich selbst zu sprengen.

Damit ist der Selbstmordanschlag gescheitert und die Selbstmordattentäterin ist das einzige Opfer.

 



 

Quelle: GMA News