Duterte schließt Kriegsrecht vorerst für Negros aus

 



 

MANILA / PHILIPPINEN — Präsident Rodrigo Duterte schließt die Verhängung des Kriegsrechts in der Provinz Negros Oriental fürs Erste aus, gab der Palast am Dienstag bekannt.

 

Dem Präsidentensprecher nach, habe es so etwas wie eine aktuelle Rebellion, welche das Kriegsrecht rechtfertigen würde, nicht gegeben.

Zwischen dem 23. und 28. Juli waren dort 17 Personen ermordet worden, nachdem vier Polizisten in der Gemeinde Ayungon von mutmasslichen NPA-Terroristen hingerichtet worden waren.

 



 

Quelle: Manila Times