Warum essen Filipinos Reis?

 



 

Der Reis ist ein Hauptnahrungsmittel in der philippinsichen Küche. Viele können nicht einen Tag darauf verzichten.

Der Reis kam noch vor der spanischen Kolonialzeit auf die Philippinen. Die ersten Bewesise für die Anwesenheit von Reis in den Philippinen stammen von vor 3.500 Jahren. Es wird angenommen, dass die seefahrenden Malay, welche nach den Negrito den Archipel erreichten, mitbrachten und in die vorspanische Küche einbrachten.

Ein interessanter Fakt ist, dass Reis nicht immer das Grundnahrungsmittel der Filipinos war…

 

…weiterlesen

 



 

Quelle: