Über 1.000 Tonnen Müll gehen zurück nach Kanada

 

Free Advertising with LUUK Free Advertising
Free Advertising with LUUK Free Advertising

 

OTTAWA – KANADA // MANILA – PHILIPPINEN — Außenminister Teodoro Loscin Jr. gab am Montag bekannt, dass alle 69 Container mit mehr als 1.000 Tonnen Müll aus Kanada am 30. Mai zurück nach Kanada verschifft werden sollen.

Wegen diesem Müll hatte Präsident Rodrigo Roa Duterte die philippinische Botschafterin und weiteres Konsularpersonal aus Kanada zurückbeordert nach Manila.

Die kanadische Umweltministerin Cahterine McKenna hatte am 22. Mai bekanntgegeben, dass man einen Vertrag geschlossen haben mit Bolloré Logistics Canada, um den Müll sicher zurück nach Kanada zu bringen.

Das Müllproblem mit Kanada ist unter dem ehemaligen Präsidenten Benigno Aquino III entstanden und für vier Jahre verschleppt worden und wurde nun von Duterte mit einem Donnerwetter geregelt.

Quelle: Manila Times