Phil. Botschafter wegen Müllskandal abberufen aus Kanada

Philippinischer Botshafter aus Kanada zurück

 

MANILA / PHILIPPINEN — Der vom Aussenminsterium zurückgerufene und abgezogene philippinische Botschafter für Kanada ist am Freitag mit einem Philippine Airlines Flug in Manila angekommen.

 

Der Botschafter wurde von Bediensteten des Auswärtigen Amtes am Ninoy Aquino International Airport erwartet und bei seiner Ankunft um 3:56 Uhr von Toronto begrüßt.

Er war wegen dem Müllskandal der Kanadier zurückbeordert worden, da die Kanadier Termine mit dem philippinsichen Zoll nicht wahrnehmen und den Termin für die Rückführung von etlichen Containern mit Müll haben verstreichen lassen.

Die Situation wird sich weiter zuspitzen, so lange sich Kanada davor drückt, seinen Dreck zurückzunehmen.

Ein gleicher Fall mit Südkorea war innerhalb kürzester Zeit abgewickelt und die Südkoreaner haben ihren Müll zurückgeholt.

Den Kanadiern mit ihrem Ministerpräsidenten steht die Hochnäsigkeit nicht gut zu Gesicht. Seit dem ein Rodrigo Roa Duterte der amtierende Präsident der Philippinen ist, kann man solche Dinge mit den Philippinen nicht mehr machen.

Quelle: Manila Times