Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

…aus der philippinischen Presse

 

PRESSESCHAU VON HEIKO ECKARD

Freitag, den 09. Mai 2019

(zum Bild: Duterte und die Schabe)

 

Die Wahl… – …naechsten Montag nimmt sich Raul Dancel in der “Straits Times” vor. Ich erwaehne den Namen, weil er nicht die bei Agenturen ueblichen Anti-Duterte-Meldungen fuer den westlichen Leser schreibt. Dancel begann als Reporter bei der “Manila Times”, war auch beim “Inquirer” bevor er 2007 zur “Straits Times” ging. Er kennt sich hier aus.

Am naechsten Montag werden 60 Mio Filipinos 12 Senatoren, 297 Direkt-Kandidaten und rund 18 Tsd Provinz- und Stadt-Vertreter waehlen. 6 Kandidaten mit sicheren Aussichten fuer den Senat gehoeren zur Koalition der umtriebigen Duterte-Tochter Sara Duterte Carpio, Buergermeisterin von Davao. 3 weitere ihrer Kandidaten haben statistische Chancen. Nur 1 Kandidat der Opposition koennte gewinnen, doch bildet er das Schlusslicht der magischen 12.

Das erwartbare Ergebnis waere nach dem politischen Analysten Richard Heydarian eine “groeszere historische Anomalie”. Die letzten Wahlen sahen die Haelfte der Senats-Sitze an die regierende Partei uebergehen, Opposition und Unabhaengige teilten sich den Rest. Diesmal kann Duterte einen Erdrutsch erwarten. 4 von 5 Filipinos sind zufrieden wie die Dinge laufen, trotz Drogenkrieg, Attacken gegen Kirchen- und Menschenrechts-Fuehrer und seiner Pro-China-Rhetorik.

Die Wahlen naechste Woche werden sicherstellen, dass die Philippinen weiter aufrecht schippern werden (remain on an even keel), meint Dancel, und er zitiert nochmal Heydarian, der meint: “Dutertes autoritaere Marke des Populismus ist weiter im Takt mit dem politischen Zeitgeist.

 



 

Die Matrix… – …zerfaellt gestalt-psychologisch in zwei widerstreitende Teile.

Zum einen geht es um die politische Figur hinter den “Bikoy-Videos”, deren Verteilung Hintergrund der Matrix ist: wer das teilt, hat damit zu tun. Dazu schreibt Rigoberto Tiglao in seiner heutigen Kolumne in der “Times” unter der zusammenfassenden Ueberschrift: “Bikoy video: Trillanes, the writer; Yellow Otso, the producer”. Er stellt Uerbelegungen an, die von den Kolumnisten des “Tribune” geteilt werden. Thema und Stoff der Anwuerfe tragen Trillanes’ Markenzeichen. Fuer ihn selbst ist es sein “Schwanengesang”, denn nach zwei Amtszeiten im Senat kann Trillanes nicht wiedergewaehlt werden. So versucht er nun seinem Rebellen-Kumpel und politischen Nachahmer Gary Alejano in den Senat zu befoerdern. Ob dieser Schuss allerdings nach vorn oder nach hinten losgeht, ist noch voellig ungeklaert, denn die Ermittlungen von NBI (National Bureau of Investigation), wer nun wer in der Sache ist oder nur zu sein vorgibt, sind gerade erst angelaufen.

Zum anderen geht es bei der Matrix darum, wer da aus welchem Grund in das Netz gesponnen wurde. Zum Beispiel soll Gretchen Ho genannt worden sein. Sie war Volleyball-Spielerin fuer die Ateneo Lady Eagles und setzte ihre Karriere als TV-Host bei “ABS-CBN” fort. Sie war am Dienstag mit anderen Groeszen des Show-Business zum “private dinner” mit Duterte und dessen Lebensgefaehrtin Honeylet Avanceña eingeladen, das Kommunikations-Minister Martin Andanar als “Dankeschoen fuer Kuenstler, die den Praesidenten unterstuetzen” apostrophierte. Am naechsten Tag fand sie sich als Umstuerzlerin in der Matrix wieder, die der Sprecher des Praesidenten, Salvador Panelo, feilbietet. Sie selbst sieht sich parteilich nicht gebunden und fragt sich, ob sie nun “supporter ~ Unterstuetzer” oder “destabilizer ~ Umstuerzler” ist. Aehnlich verwirrt war Hidilyn Diaz, Gewinnerin einer Silber-Medaille im Gewichtheben bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro und als philippinische Heldin des Sports gefeiert. Sie ist Sergeant bei der Air Force und bereitet sich derzeit auf die Olympiade in Tokio im naechsten Jahr vor. Als sie erfuhr, dass sie in der Matrix aufgefuehrt wurde, sagte sie: “Ich dachte, das sei ein Witz, Doch als ich darueber nachdachte, bekam ich Angst. Es geht nicht darum, ob die Nachricht wahr ist oder nicht, sondern wegen meiner Sicherheit und der meiner Familie.

Doch – genau darum geht es bei der Matrix: was stimmt da ueberhaupt? Zur Probe koennte man bei diesen beiden Namen nachforschen, aus welchem Grund sie genannt wurden, und das ist nicht das Einzige, was an dieser Matrix fragwuerdig ist.

 



 

Die Kakerlake – Bei einer Wahlkampfrede in Bohol am Mittwoch-Abend krabbelte eine Kakerlake ueber das T-Shirt von Praesident Rodrigo Roa Duterte, als er den Kandidaten fuer den Senat JV Ejercito vorstellte. Eine Helferin bemuehte sich vergeblich, die mit einem Skript fortzuwischen, bis Duterte selbst die Kakerlake vom T-Shirt wischte: “Liberal na (Eine Liberale) [Gelaechter]. Ay sigurado na o (Das ist sicher). Klaro kaayo sa likod (Das ist ganz klar am Ruecken [zu sehen]).

Dutertes Assistentin kam hinzu, es gab ein kurzes Fusztrippeln der drei. Ich glaub, die Kakerlake starb unter dem Schuh der Assistentin. Duterte setzte unbeeindruckt seine Rede fort. Es war – bis auf die “liberale Stoerung” – seine uebliche Rede.

Die Kakerlake brachte es als“Reuters”-Meldung in die “Bangkok Post” und damit in den Rest der Welt. Ist dies bezeichnend, wofuer westliche Journalisten sich interessieren?

Saysay sa adlaw – Ang dili nako gusto ang mga uk-ok. 

ang best. Art., dili nicht, nako  kurz von kanako, Dat./Akk. von ako ich, gusto moegen, leiden koennen, mga bildet Plural, uk-ok Kakerlake

Satz des Tages – Was ich nicht leiden kann, das sind Kakerlaken.

 



 

Gemaesz “Straits Times”, “Manila Times”, “Daily Tribune”, “PCOO”, “Bangkok Post” u.a.

 

Mein Name ist Heiko Eckard. Ich wurde 1946 in Werries – Deutschland – geboren, besuchte das Neusprachliche Gymnasium in Hamm, studierte Philosophie und Mathematik in Münster und arbeitete als Programmierer in München, Nürnberg und Fürth. Nach meiner Pensionierung ging ich 2011 mit meiner Frau Ofelia Villaflores Eckard in ihre Heimat, General Santos City – Philippinen. Auf dieser Seite beschreibe ich, was mir aus der philippinischen Presse ins Auge sticht.

Die Presseschau von Heiko Eckard wird mit seiner Einwilligung und Erlaubnis in den PHILIPPINEN NACHRICHTEN & MAGAZIN veröffentlicht.

Click to listen highlighted text!