Auswirkungen des Erdbebens von Zambales auf die Metropole Manila

 

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Wegen dem schweren Erdbeben der Stärke 6,1 von Zambales ist in der Metropole Manila der gesamte Schienenverkehr zum Erliegen gekommen.

 

Die Linien LRT-1, LRT-2, MRT-3 und die Philippine National Railway haben den Betrieb eingestellt.

Die Bewohner sind aufgerufen auf der Hut zu sein. Es kommt zu Nachbeben. Es wurden bereits 17 Nachbeben registriert. Man erwarte keine schwerwiegenden Schäden an der Infrastruktur aber warte noch auf die ersten Berichte vom Epiczentrum in Zambales.

In der National Capital Region (Metro Manila) stürzten Arbeiter und Angestellte aus den Bürotürmen, Gebäuden und Apartmenthäusern ins Freie.

 



 

Quelle: GMA News