Geschichtliches Tagesereignis für den 19. April

 

19. April 1937 – Erap Estrada wird in Tondo geboren

 

Joseph „Erap“ Ejercito Estrada, der 13. Präsident der Philippinen, wird am 19. April 1937 in Tondo, Manila zu Emilio Ejercito, einem Ingenieur und Maria Marcelo geboren. Seine Eltern zogen nach San Juan um, wo er aufwuchs.

Seine Primarausbildung erhielt er an der Ateneo de Manila Universität. Später machte er einen Ingenieurskurs am Mapua Institute of Technology.

Erap spielte in mehr als 100 Filmen die Hauptrolle und produzierte mehr als 70 Filme. Seine Popularität war der Grundstein sich einen Namen in der Politik zu machen.

 



 

Quelle: