Ausländischer Terrorist bei Kämpfen in Sulu getötet

 

PATIKUL / SULU / PHILIPPINEN — Ein ausländischer Terrorist ist unter den Toten, die bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Terroristen am Samstag in Patikul, Sulu, getötet wurden.

 

Der Mann soll als Abu Black bekannt gewesen sein. Seine Nationalität konnte noch nicht festgestellt werden.

Bei den heftigen Kämpfen um das Versteck der Terroristen in den Bergen der Insel Jolo wurden 5 Soldaten getötet und 5 weitere verletzt. Die Gruppe der Abu Sayyaf Mitglieder unter ihrem Anführer Hatib Hajan Sawadjaan war an den Bombenanschlägen auf die Kathedrale in Jolo am 27. Janaur beteiligt.



 

Quelle: Manila Times