Deutscher erhält philippinische Staatsbürgerschaft

 

4 Ausländer erhielten die philippinische Staatsbürgerschaft

 

(Das Bild ist ein Archivbild und zeigt nicht Herrn hans Günter Schoof)

PHILIPPINEN — Der Senat hat am Montag vier Ausländern die philippinische Staatsbürgerschaft gewährt. Es sind der Sohn eines chinesischen Milliadärs, welcher für mehrere Millionen Pesos Rehabilationszentren in den Visayas und Mindanao erbaute, ein Syrer, eine Spanierin die in den Philippinen geboren wurde, einem chinesischen Geschäftsmann und dem Deutschen Hans Günter Schoof, einem deutschen Philanthrop.

Schoof, ein deutscher Geschäftsmann, der 1947 in Wiesbaden geboren wurde und sich 1986 in den Philippinen niederließ. Als Liebhaber der Geschichte von Dr. Jose Rizal, finanzierte er die Renovierung des Rizal Parks in Manila. Zu dem publizierte er die einzige deutsche Übersetzung von ‚El Filubsterismo‘ und ermöglichte auch den Bau einer Rizal Statue in Peru und in Tagbilaran, Bohol.

Schoof und seine philippinische Ehefrau zogen 1995 nach Baclayon, Bohol, wo er das ‚Peacock Garden Resort‘ gründete, welches von TripAdvisor unter den 4 Hotels der Philippinen geführt wird.

 

Quelle: Manila Times

3 Gedanken zu „Deutscher erhält philippinische Staatsbürgerschaft

  • Januar 23, 2019 um 12:23
    Permalink

    Mein Name ist Marcus Lüke und ich lebe seit ca zwei Jahren auf den Philippinen. Meine philippinische Freundin war in der Zeit schon zwei mal, insgesamt für ein Jahr in Berlin um geschäftlich tätig zu sein und sich um einen Teil meiner von hier aus nicht regelbaren Belange zu kümmern. Seit einem Monat bin ich jetzt aktiv damit beschäftigt philippinios/as zu helfen gesund und finanziell frei zu werden. Nach ?? zieht mich zur Zeit nichts mehr. Welche Möglichkeit gibt es für einen nicht Millionär aus Deutschland die philippinische Staatsbürgerschaft zu bekommen.? ?

Kommentare sind geschlossen.

Hier ist nichts zu kopieren!