Geschichtliches Tagesereignis für den 18. Januar

 

Am 18. Januar 1737 unterzeichneten der Gouverneur-General Valdes Tamon und der Sultan von Sulu, Alimud Din einen Friedensvertrag.

 

In Manila wurde der Friedensvertrag von Datu Mohammad Ismael und Datu Ja’far präsentiert. Der Vertrag enthielt fünf Artikel. Der Erste beinhaltete einen dauerhaften Frieden zwischen den beiden Staaten. Der Zweite betraf eine Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe gegen ausländische Feinde. Der Dritte versprach einen freien Handel zwischen den beiden Staaten. Der Vierte regelte die Verantwortung jeden Staates für alle Verletzungen des Friedens und der Fünfte regelte den Austausch von Gefangenen und die Rückgabe aller Kirchenbildnisse und Ornamente.

 

Quelle: