Justizministerium lehnt Rappler-Berufung wegen Steuerhinterziehung ab

 

MANILA / PHILIPPINEN — Das philippinische Justizministerium bleibt bei seinem Standpunkt Rappler weiterhin wegen Steuerhinterziehung strafrechtlich zu verfolgen und lehnte eine Wiederaufnahme des Verfahrens ab.

 

Rappler sieht sich einer 133 Millionen Peso Klage wegen Steuerhinterziehung durch das Finanzamt gegenüber.

Strafanzeige wurde ebenfalls gegen Rapplers Präsidentin Maria Ressa und Buchhalter Noel Baladiang gestellt.

 

Quelle: Manila Times