Einige Politiker interessiert an Mariuhanahandel – Atienza

 

PHILIPPINEN — Der Abgeordnete der Buhay Parteiliste Lito Atienza sagte, dass mehrere Politiker daran interessiert seien, dass medizinisches Marihuana legalisiert werde, weil sie selber in das Geschäft einsteigen und Marihuana kultivieren wollen. Es gehe dabei um viel, viel Geld, bemerkte er.

Bestimmte Politiker seie

n zu einer Exkursion in die Vereinigten Staaten und Kanada geflogen, um sich in Marihuana-Apotheken und deren Betrieb umzuschauen.

Präsidentensprecher Salvador Panebo hatte früher bekannt gegeben, dass Präsident Rodrigo Duterte das Gesetz zur Legalisierung von medizinischem Marihuana unterzeichnen werde.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Besitz von 500 Gramm Marihuana oder mindestens 10 Gramm von Marihuanakonzentrat strafbar und wird mit lebenslanger Haft geahndet.

Quelle: Manila Times