13. Dezember 1993 – Präsident Ramos unterzeicht das Gesetz zur Todesstrafe

 

Präsident Fidel V. Ramos unterzeichnet am 13. Dezember 1993 das Gesetzt 7659 zur Todesstrafe für abscheuliche Verbrechen.

Als abscheuliche Verbrechen nach diesem Gesetzt werden angesehen:

• Verrat
• Piraterei und Meuterei auf hoher See
• bedingter Bestechung durch Gesetzeshüter
• Elternmord, Kindestötung, Mord
• Räuberei mit Vergewaltigung, Verstümmelung und zerstörerische Brandstiftung
• Vergewaltigung
• wirtschaftliche Plünderung durch staatliche Bedienstete von wenigstens 50 Millionen Pesos, alle Arten von drogenabhängigen Verbrechen und Autodiebstahl mit Mord

 



 

Quelle: PHILIPPINEN REISEN – KULTUR – GESCHICHTE – Tägliche geschichtliche Ereignisse —>>