13. Dezember 1920 – Der erste philippinische Dentist stirbt

 

Dr. Bonifacio Arevalo war der erste philippinische Dentist. Er starb am 13. Dezember 1920. Er hatte eine Praxis in Quiapo, Manila eröffnet.

Geboren wurde er am 14. Mai 1850 und war der Gründungspräsident der Sociedad Dental de Filipinas, der ersten Dentalorganisation in den Philippinen von 1908.

Dr. Arevalo war zuerst Assistent und ein späterer Partner des französischen Dentisten von Hongkong, der nur als Monsier M. Fertri bekannt war und nach Manila kam, um eine Praxis in Quiapo zu eröffnen. Die Partnerschaft der beiden anspruchslosen Dentisten markiert den Anfang der Zahnheilkunde in den Philippinen.

Während des spanischen Regimes, Zahnheilkunde war kein etablierter Beruf und jeder, der in der Lage war, Zähne zu ziehen, konnte praktizieren ohne Nachweis seines Könnens.

Später wurde eigens ein Kurs an der University of Santo Tomas für „cirujanos ministrantes“ eingerichtet, der später umbenannt wurde in „ciujanos dentistas“. Dieser Lehrplan markierte eine große Entwicklung der Zahnheilkunde im Land.



 

Quelle: PHILIPPINEN REISEN – KULTUR – GESCHICHTE – Tägliche geschichtliche Ereignisse —>>