AGAS-AGAS BRÜCKE

 

MEIN MITTWOCHSTHEMA – Eine der beängstigenden Brücken der PH kennenlernen

 

DIE AGAS-AGAS BRIDGE IN SOUTHERN LEYTE

 

Mit 84 Metern ist die Agas-Agas Bridge offiziell die höchste Brücke in den Philippinen und ein Alptraum für Höhenängstliche.

Die Brücke überquert eine tiefe Schlucht in der Gemeinde Sogod, Southern Leyte. Erbaut wurde sie während der Amtszeit von Frau Arroyo. Die Kosten für diese Superstruktur betrugen 1,24 Milliarden Pesos und wurden durch die Japan International Cooperation Agency als ein Teil des „Philippine-Japan Friendship Highway Rebhabilations Project“ finanziert.

Die 350 Meter lange Agas-Agas Brücke befindet sich in Barangay Kahupian. Die Brücke geriet vor einiger Zeit in die Schlagzeilen, als durch schwere Niederschläge in dem Gebiet zwei Pfeiler bedroht waren. Mit 46,63 Millionen Pesos an Kosten konnte die Struktur stabil gehalten werden.

Gleich zu Beginn hatte sich hier für Touristen und Abenteuersuchende Besucher eine Freizeitpark mit einer offenen Seilbahn, Zipline, Bungeespringen und anderen Dingen etabliert. Wegen Besuchermangels wurde der Park nach einiger Zeit stillgelegt.

 

WEITERE INFORMATIONEN ÜBER SOUTHERN LEYTE FÜR REISENDE

SOUTHERN LEYTE

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG FÜR DIE PROVINZ SOUTHERN LEYTE



 

Quelle: