Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

…aus der philippinischen Presse

 

PRESSESCHAU VON HEIKO ECKARD

Freitag, den 23. November 2018

(zum Bild: Trucker-Leben in den Philippinen)

 

Nachtrag – Gestern hatte ich ein ziemlich krauses Thema, das ich nicht gut in den Griff bekam, und so bemerkte ich erst spaeter, dass da ein Hinweis fehlt. Ich schrieb ueber US-Praesident Donald Trump: “Also wird er sich mit Xi Jinping auf irgendetwas Belangloses einigen, das er dann als Sieg an seine Gemeinde twittern kann, und der Handelskrieg gegen China geht aus wie das Hornberger Schieszen.” Die Wahrscheinlichkeit dafuer ist hoch, wenn ich heute in der “Straits Times” lese, dass Trump fuer den G20-Gipfel naechste Woche in Argentinien, wo er Xi treffen wird, ankuendigt: “China will ein Abkommen (deal). Wenn wir ein Abkommen treffen koennen, werden wir das tun.

Der Hinweis, der gestern fehlte, heute nachgetragen: die Einigung in der Handels-Politik hat nichts mit den Rangeleien in der South China Sea zu tun. Die USA werden auf Grund ihrer Geo-Politik die Chinesen weiter triezen, bis etwas schiefgeht, wie Praesident Rodrigo Roa Duterte das ja befuerchtet: “Murphys Gesetz. Wenn irgendetwas schiefgehen kann, wird es auch schiefgehen.

Der Praesident und sein Kabinett – Gestern Nachmittag sprach Praesident Duterte zur Eroeffnung des Cavite Gateway Terminal, “PTV” war live dabei. Wie gewohnt wich er vom vorbereiteten Text ab und musste erstmal dies loswerden: “Grad bevor ich mein Buero verliesz, unterzeichnete ich die Entlassungs-Papiere fuer diesen General-Sekretaer… ein gewisser Millar. Ich weisz, was fuer eine grosze Scheisze er gebaut hat. … Irgendwie unterwegs, irgendwie unterwegs … Unterwegs schleicht sich die Korruption ein… Du weiszt, wenn du General-Sekretaer bist, du hast die Macht, du hast die Autoritaet. Du kannst korrumpieren, und es kann dich korrumpieren. Du gibst ein biszchen, oder es korrumpiert dich ganz. Macht korrumpiert, und manchmal willst du auch, dass das Geld in deine Tasche geht, jeden Tag. Das ist die traurige Geschichte dieser Regierung, Regierung um Regierung. … Fast jeden Monat feuere ich einen aus den Top-Raengen…

Also, der General-Sekretaer des HUDCC (Housing and Urban Development Coordinating Council), Falconi Millar bekam den Fusztritt, weil er bei den Anti-Korruptions-Masznahmen der Regierung nicht so recht mitzog – heiszt es. Andere weisen darauf hin, dass   Millar auch Kopf des Sekretariats der Task Force “Bangon Marawi ~ Neues Marawi” war, und dass der erste Spatenstich dort mehrfach verschoben wurde, was Duterte offensichtlich nicht gefallen hat. Er selbst sagt, er sei zurueckgetreten und sei nicht gefeuert worden, und er twittert dazu: “Es ist offensichtlich eine Intrige (demolition job). Um die Interessen der Regierung zu schuetzen, bin ich einigen Persoenlichkeiten auf die Fuesze getreten (have annoyed some personalities).

Wie auch immer.

Mich beunruhigte mehr die Formulierung “Fast jeden Monat feuere ich einen aus den Top-Raengen”, und das war mir Anlass, mir einen Ueberblick ueber das Kabinett Duterte zu verschaffen, ob das wirklich so ein instabiler Laden ist.



Von Anfang an – 30. Juni 2016 – sind als “harter Kern” im Kabinett:

Staatsminister (Executive Secretary ~ „Little President„) Salvador Medialdea

DA (Department of Agriculture) Emmanuel Fantin Piñol

DBM (Department of Budget and Management) Benjamin Estoista Diokno

DepEd (Department of Education) Leonor Magtolis-Briones

DOE (Department of Energy) Alfonso Gaba Cusi

DOF (Department of Finance) Carlos Garcia Dominguez

DOLE (Department of Labor and Employment) Silvestre Hernando Bello

DND (Department of National Defense) Delfin Negrillo Lorenzana

DOST (Department of Science and Technology) Fortunato Tanseco de la Peña

DTI (Department of Trade and Industry) Ramón Mangahas López

DOTr (Department of Transportation) Arthur Planta Tugade

Wegen Nicht-Bestaetigung im Amt durch die CA (Commission on Appointments) des Kongresses kam es zu Wechseln bei:

DAR (Department of Agrarian Reform) John Rualo Castriciones seit 1. Dez 2017. Vorgaenger: Rafael V. Mariano bis  6. Sep 2017, von CA nicht bestaetigt. Rosalina Bistoyong, amtierend bis 30. Nov. 2017

DENR (Department of Environment and Natural Resources) Roy Agullana Cimatu seit 8. Mai 2017. Vorgaenger: Regina P. Lopez bis 3. Mai 2017, von CA nicht bestaetigt

DFA (Department of Foreign Affairs) Teodoro Lopez Locsin, Jr. seit 17. Okt 2018. Vorgaenger:  Perfecto Yasay, bis 9. Maerz 2017, von CA nicht bestaetigt. Enrique Manalo, amtierend bis 17. Mai 2017. Alan Peter Cayetano bis 17. Okt 2018, zureckgetreten wg. Kandidatur fuer Kongress

DOH (Department of Health) Francisco Tiongson Duque seit 26. Okt 2017. Vorgaenger: Paulyn Ubial bis 10. Okt 2017, von CA nicht bestaetigt. Herminigildo Valle amtierend bis 25. Okt 2017

DSWD (Department of Social Welfare and Development)  Rolando Joselito Delizo Bautista seit 17. Okt 2018. Vorgaenger: Judy Taguiwalo bis 16. Auf 2017, von CA nicht bestaetigt. Emmanuel Leyzo amtierend bis 9. Mai 2018. Virginia Orogo amtierend bis 16. Okt 2018




Persoenliche Gruende gab es bei:

DPWH (Department of Public Works and Highways) Mark Aguilar Villar seit 1. Aug 2016. Vorgaenger: Rafael Yabut, amtierend bis Ende Jul 2016, zurueckgetreten, um sich um die Pflege seiner Eltern zu kuemmern.

Uneinigkeit mit dem Praesidenten gab es bei:

DOJ (Department of Justice) Menardo Ilasco Guevarra seit 5. Apr 2018. Vorgaenger: Vitaliano Aguirre bis 5. Apr. 2018, zurueckgetreten wegen ungeklaerter Meinungs-Differenzen mit Duterte.

Korruption oder Amtsmissbrauch bei:

DICT (Department of Information and Communications Technology) Gregoria Honasan seit 22. Nov 2018. Vorgaenger: Rodolfo A. Salalima, bis 22. Sep 2017, zurueckgetreten wegen Korruption. Eliseo M. Rio, 12. Okt 2017 bis 19. Nov 2018 amtierend

DILG (Department of the Interior and Local Government) Eduardo Manahan Año, seit 4. Jan 2018. Vorgaenger: Ismael Sueno bis 4. Apr 2017, gefeuert wegen Vertrauens-Verlust. Catalino Cuy bis 4. Jan 2018, gefeuert wegen Korruption

DOT (Department of Tourism)  Bernadette Fatima Romulo-Puyat seit 11. Mai 2018. Vorgaenger: Wanda Tulfo Teo bis 8. Mai 2018, gefeuert wegen extensiver Reisen.

Mithin:

Nur in 3 Ministerien gab es wirklich Probleme mit der Spitze, wobei das Uebelste meiner Meinung nach der fehlende Innen-Minister war – DILG – unter dem die PNP (Philippine National Police) aufgehaengt ist. Hier fehlte die politische Fuehrung, die der damalige PNP-Chef Ronald dela Rosa nicht ausfuellen konnte, weshalb die Polizei in ein schlechtes Licht kam. Erst jetzt scheint mit Eduardo Año, ehemaliger Stabs-Chef, dort jemand zu sein, der der Polizei sagen kann, wo’s langgeht, und dort ist nun mit Oscar Albayalde ein Polizei-Chef, der das versteht.

Alle anderen waren Leute, die Duterte nicht Auge in Auge im Kabinett gegenuebersaszen. Ob sie sich unbeobachtet fuehlten?



Truck Holiday – Neulich sah ich im TV die Zahl, dass es im Jahre 2017 in den Philippinen 5.535 Verkehrs-Tote gab. Mich interessierte, wie das im Vergleich zu Deutschland sei, und so schrieb ich mir die Zahl auf. Denn seit ich den Verkehr hier erlebe, fielen mir zu dessen Verbesserung zwei Vorschlaege ein. Alle Fahrzeuge stilllegen, die nicht den technischen Standards genuegen, und allen Fahrern den Fuehrerschein abnehmen, die sich nicht an Regeln halten – der Verkehr waere halbiert, dachte ich mir so. Ich fahr hier nicht selbst, unser Sohn faehrt uns. Den Nerv hab ich nicht, mich haette ein Infarkt laengst aus dem Verkehr gezogen.

Das war so ein Gedankenspiel, das ich gleich wieder vergessen hatte, bis ich gestern bei “CNNPhil” in “NewsNight” einen Bericht zum “Truck Holiday” sah, der das erinnerte. Die Trucker streiken wegen einer Order der Regierung, Fahrzeuge aelter als 15 Jahre stillzulegen. Das moegen die Trucker nicht, und so streiken sie halt vom 19. bis zum 24. November, um den Beschluss vom Tisch zu kriegen. Da soll auch inzwischen Bewegung sein: man beschraenkt sich auf die Verkehrs-Tuechtigkeit der Trucks ohne Jahres-Limit und droht den Streikenden ansonsten mit Anzeigen wegen Sabotage, weil sich im Hafen in Manila die Container stapeln.

Wie auch immer.

Um mir die Sache klar zu machen, machte ich eine Tabelle, die Zahl im Verhaeltnis zu den Einwohnern. Und da die Philippinen mehr Einwohner haben als Deutschland, nahm ich Oesterreich und die Schweiz dazu, damit es halbwegs passt. Im Jahre 2017 gab es Land – Verkehrs-Tote – Einwohner:

D – 3.177 – 82 Mio

A – 414 – 8 Mio

CH – 230 – 8 Mio

DACH – 3.821 – 98 Mio

PH – 5.535 – 106 Mio

Das sind nur 40% Tote mehr, was mich ueberrascht. Ich haette meinem Katastrophen-Gefuehl folgend auf mehr als Doppelte getippt. Vielleicht sind Filipinos gar nicht so “verbrecherische Fahrer”, wie ich mir das ausgedacht hatte.



Gemaesz “StraitsTimes”, “PTV”, “PCOO”, “ManilaTimes”, “ManilaBulletin”, “PNA”, “Wikipedia” u.a.

 

Mein Name ist Heiko Eckard. Ich wurde 1946 in Werries – Deutschland – geboren, besuchte das Neusprachliche Gymnasium in Hamm, studierte Philosophie und Mathematik in Münster und arbeitete als Programmierer in München, Nürnberg und Fürth. Nach meiner Pensionierung ging ich 2011 mit meiner Frau Ofelia Villaflores Eckard in ihre Heimat, General Santos City – Philippinen. Auf dieser Seite beschreibe ich, was mir aus der philippinischen Presse ins Auge sticht.

Die Veröffentlichung in den PHILIPPINEN NACHRICHTEN erfolgt mit der Erlaubnis von Heiko Eckhard.

Click to listen highlighted text!