05. November 1881 – George Malcom wird geboren

 

05. November 1881 – George Malcom wird geboren

 

Am 05. November 1881 wird Georg Malcom in Concord, Michigan, USA, geboren. Er ist der Gründer des UP College of Law in 1911.

Als Rechtsanwalt in seinen frühen 30er Jahren wurde Malcom in die Philippinen eingesetzt, die zu diesem Zeitpunkt eine Kolonie der Vereinigten Staaten war. Er stieg schnell auf von seinem Posten als kleiner Angestellter im Gesundheitsamt, um danach im Justizministerium Dienst zu tun und dann zum Justizminister der Philippinen aufzusteigen.

Er war es, der auf die Gründung eines College of Law in der University of the Philippinens (UP) drängte. Aber sein Ansinnen wurde abgelehnt vom Board of Regents. Das veranlasste ihn mit der manila Young Men’s Christian Association (YMCA) Kurse anzubieten, welche in 1910 begannen.

Noch innerhalb diesen Jahres überdachte das Board of Regents seinen Einsspruch noch einmal und erlaubte die Gründung eines College of Law am 12. Januar 1911.

Malcom diente sechs Jahre lang, nachdem er zum ständigen Dekan des College of Law am 11. Oktober 1911 ernannt worden war. Er lehrte Kurse in Verfassungsrecht und in Rechtsethik.

Drei Studenten, die während seiner Amtszeit abschlossen, wurden später Präsidenten der Philippinen. Das waren Jose P. Laurel, manuel Roxas und Elpidio Quirino. Andere seiner Studenten taten später Dienst im Obersten Gericht.

Der US President Woodrow Wilson ernannten Malcom zum Associate Justice of the Supreme Court of the Philippines im Alter von 35. Dieses Amt hatte 19 Jahre lang inne.

Er tat diesen Dienst im Gericht bis 1936, dann war er gezwungen sich pensionieren zu lassen, nach der Verkündigung der Verfassung von 1935, welche die Mitgliedschaft im Obersten Gericht auf Filipinos beschränkte.

Bemerkenswert ist, dass Malcom 3.340 Ansichten für das Gericht verfasste. Davon sind etliche heute noch von großer Bedeutung.

Später zog er zurück in die Vereinigten Staate und akzeptierte dort andere Schlüsselpositionen, auch wenn ab und zu die Philippinen besuchte. Zu seinen Ehren wurde das Gebäude mit der juristischen Fakultät „Malcom Hall“ genannt.

Malcom starb im Alter von 79 Jahren in Los Angeles am 16. Mai 1961.




Quelle: