277 Familien obdachlos nach Feuer in Cebu

 

CEBU CITY / PHILIPPINEN — Etwa 277 Familinen sind bei einem Feuer obdachlos geworden, das 70 Häuser zerstörte, darunter das Ahnenhaus des Drogenkönigs Kerwin Espinos, am späten Donnerstag in Barangay Hipodromo, in der Stadt Cebu.

Ein Feuerwehrmann und eine namentlich nicht genannte Person wurden dabei verletzt.

Nach Angaben der Feuerwehr soll der Brand in der ersten Etage eines zweistöckingen Hauses in Leichtbauweise ausgebrochen sein und dann sich dann schnell über die Wohnsiedlungen Cahipa und Bakante.

Cahipa und Bakante sind Wohnsiedlungen mit etlichen Geschäftsgebäuden, darunter Internetshops, die bei dem Brand auch zerstört wurden.




Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!