Zahl der Todesopfer durch Supertaifun OMPONG steigt auf 29

 

PHILIPPINEN — Die Zahl der bestätigten Todesopfer ist auf 29 angestiegen. Es werden noch 13 Personen vermisst.

Alleine in der Cordillear Administrative Region (CAR) sind davon 24 zu beklagen, sagte Tolentino in einer Pressekonferenz in der Stadt Tuguegarao.

Präsident Rody Duterte ist in das Katastrophengebiet geflogen.

 

Einige Bilder aus der betroffenen Stadt Baguio

Quelle: GMA