Bankräuber erbeuten 21 MIllionen Pesos in Tuguegarao

 

TUGUEGARAO CITY / CAGAYAN / PHILIPPINEN — Fünf bewaffnete Männer in Polizeiuniformen haben eine Bank in der Stadt Tuguegarao gegen 20:20 am Dienstag überfallen und mehr als 21 Millionen Pesos erbeutet.

In einer Erklärung bestätigte eine Sprecherin der Metro Bank, dass die Räuber 21,4 Millionen Pesos erbeuten konnten.

Die fünf Männer hatten nach Polizeiangaben an die Tür geklopft. Einer der Wachmänner öffnete die Tür und die Eindringlinge sagten ihm, sie seien Polizeibeamte und hier wegen einer Inspektion.

Die Wachmänner wurden sofort von den Eindringlichen entwaffnet und überraschten im Obergeschoß die Angestellten beim Geldzählen. Sie bedrohten die Angestellten mit Waffen und packten alles Geld in vier Säcke und gingen.

Beim Rückzug warfen die Räuber Handgranaten, die sich am Ende als Spielzeug herausstellten.

Die Räuber flohen in einem weißen Van in Richtung Isabela Provinz.



 

Quelle: Manila Times

Hier ist nichts zu kopieren!