Präsident drohte Reishändler am Telefon

 

PHILIPPINEN — Senator Vicente „Tito“ Sotto III sagte, er sei dabei gewesen, als Präsident Rodrigo Duterte einem Reishändler am Telefon gedroht habe.

Sotto sagte, es sei während eines Meetings gewesen und Senator Gringo Honasan sei auch anwesend gewesen.

Er habe dem Reishändler 72 Stunden Zeit gegeben um die Reislieferung freizugeben anstatt zu horten. Er habe ihm deutlich gesagt, dass er (der Präsident) wisse, wer und wo die Kartelle und ihre Beschützer sind.

In der Rede zur Lage der Nation hatte Duterte dieses Thema nochmals aufgegriffen und die Reishorter wissen lassen, dass sie aufhören sollen sich an der Bevölkerung zu bereichern.



 

Quelle: GMA