EILMELDUNG – NOTSTAND IN BALANGA, DINALUPIHAN IN BATAAN und in MARIKINA CITY

 

PHILIPPINEN -- Die Stadt Balanga und die Gemeinde Dinalupihan in der Provinz Bataan haben am Sonntag den Notstand ausgerufen, nach dem etliche Ortsteil in den Fluten versunken sind.

RETTUNGSMASSNAHMEN SIND IN ALLEN ANGEGEBENEN ORTEN IM GANGE

 

 

Bewohner können sich zur Bataan Nationl High School und zum Bataan People Center begeben, um Schutz zu suchen.

Die Bewohner in tiefliegenden Gebieten sind angewiesen zu Häusern mit einem zweiten Stockwerk oder mehr zu gehen.

Die schweren Überschwemmungen werden durch Monsunregenfälle verursacht, welche von Tropentief Josie verstärkt werden.

Über die Provinz Bataan hat das staatliche Wetteramt die Alarmstufe ROT verhängt. Es wird mit schweren Regenfällen und Überschwemmungen gerechnet.

Evakuierungen in Mariveles, Pilar und Morong sind im Gange.

Das Gesundheitsamt hatte bereits in dieser Woche prophylaktische Medikamente gegen Leptospirose an die Health Center und Barangays verteilt.

Hotlines sind eröffnet worden für Hilfegesuche in Balanga und für die gesamte Provinz.

Mittlerweile hat haben die Überschwemmungen in Balanga Brusthöhe in einigen Stadtteilen erreicht.

 

 

DIE STADT MARIKINA IN DER METROPOLE MANILA HAT DEN NOTSTAND AUSGERUFEN

 

Hier sind weitläufige Evakuierungen im Gange, da der Pegel des Marikina Flusses wieder ansteigt.

Für den morgigen Montag fällt der Unterricht an allen Schulen aus.



 

Quelle: GMA