Die Wettervorhersage für die Philippinen, Samstag, den 14. Juli 2018 bis morgenfrüh um 4 Uhr

 

 

 

ZUSAMMENFASSUNG: Der Südwestmonsun beeinflusst das Wetter über den westlichen Landesteilen der Philippinen. Heutemorgen befand sich ein Tief 460 Kilometer ostnordöstlich von Guiuan, Eastern Samar.

DIE VORHERSAGE IM EINZELNEN: Über den westlichen Visayas, Palawan, Mindoro, Zambales, Bataan, Cavite und Batangas herrscht Monsunregen vor, verursacht durch den Südwestmonsun (Habagat); während es über Metro Manila, der Bicol Region, den östlichen Visayas, Bulacan, Pamanga, Laguna, Rizal und Quezon bewölkt mit verbreiteten Regenschauern und Gewittern ist, verursacht duch den Südwestmonsun und einem Tiefausläufer; über dem Rest der Philippinen ist es sonnig bis bedekt mit Regenschauern, die von lokalen Gewittern verursacht werden mit leichtem bis mäßigem, zeitweilig auch starkem Niederschlag.

Der Wind weht über Northern und Central Luzon mäßig bis zeitweilig stark aus Süd bis Südost und über dem restlichen Land aus Südwest bis West bei einer moderaten bis zeitweilig rauen See mit Wellenhöhen von 1,2-2,5 Metern.

 

 

TEMPERATUR- UND LUFTFEUCHTIGKEITSWERTE VON GESTERN: Die höchste Temperatur betrug 31,4 um 10 Uhr und die niedrigste 24,8 °C um 6 Uhr; die relative Luftfeuchtigkeit betrug 91 Prozent um 5 Uhr und 56 Prozent 10 Uhr.

EINIGE ASTRONOMISCHE INFORMATIONEN FÜR MANILA FÜR DEN HEUTIGEN SAMSTAG: Sonnenaufgang um 5:34 Uhr und Sonnenuntergang um 18:19 Uhr; Mondaufgang um 6:31 Uhr und Monduntergang um 19:42 Uhr bei einer Ausleuchtung von 1 Prozent.



 

Quelle: Pagasa, Weatherph.com, Cooperative Institute for Meteorological Satellite Studies