LAND & LEUTE: Stammesvorstellung der Bukidnon

 

Die Bukidnon

Der Berg Kitanglad ist eine Quelle unseres kulturellen Erbes, weil Apu Agbibili hier lebte. Das batasan (der Charakter) wurde hier zurückgelassen, als der Wind kam und alle zum Berg Sumagaya in Claveria, Misamis Oriental trug.

Datu Mandatal

 

RITUALE DES LEBENS

Berg Kitanglad ist nicht nur ein Zufluchtsort für das gebliebenen natürliche Erbe des Landes. Für die Bukidnon ist er der Ursprung ihrer Kultur, Tradition und Wissens, von dem sie getragen werden seit der Zeit ihrer Vorfahren für Jahrhunderte.

Die Kultur ist lebendig geblieben am Mount Kitanglad, besonders unter den Ältesten, die es als ihre Pflicht sehen das Vermächtnis ihrer Vorfahren aufrechtzuerhalten. Für sie ist Kultur ihre Identität, eine Verbindung in die Vergangenheit, um die Gegenwart zu bestimmen. Ohne dies wären die Menschen nur einfach Bewohner des Landes, unwissend über die Heiligkeit und Geschichte und ohne Visionen für die Zukunft.

Außerdem reicht kultureller Einfluss bis in Familienbeziehungen. Es gehört zur „Kultur“ gegenüber den Eltern und den Vorfahren gehorsam zu sein und das Gelehrte zu bewahren in der Gegenwart. Jugendliche und Kinder werden ermuntert die Lehren und den Gebrauch dieser anzunehmen als ihre eigenen Pflichten zur Loyalität gegenüber ihren Eltern und Ältesten…

 

…weiterlesen



 

Quelle:

   PHILIPPINEN REISEN