Der pedophile Australier Peter Scully zu lebenslanger Haft verurteilt

 

CAGAYAN DE ORO CITY / PHIIPPINEN — Der pedophile Australier Peter Scully ist wegen Menschenhandel, Vergewaltigung und sexueller Gewalt von einem Amtsgericht in der Stadt Cagayan de Oro zusammen mit der Mitangeklagten Filipina Carme Ann Alvarez zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden. Wegen Vergewaltigung erhielt er eine weitere Haftstrafe von 6-9 Jahren und 11 Monate.

Scully war im Februar 2015 verhaftet worden, nachdem er aufgefallen war mit Cybersex und dem Angebot „pay-per-view“-Videostream von mißhandelten Kindern.

Scully hat noch weitere Gerichtsverhandlungen in anderen Städten in den Philippinen vor sich.



 

Quelle: CDOdev