EILMELDUNG: Schwere Kämpfe auf Bohol – UPDATE

 

BILAR / BOHOL / PHILIPPINEN -- Seit 5 Uhr heutemorgen kommt es zu schweren Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Bewaffneten in Barangay Campagao, Bilar, Bohol.

Weitere Nachrichten liegen noch nicht vor.

 

 

UPDATE

Mitglieder der philippinischen Streitkräfte sind auf eine bewaffnete Gruppe in Barangay Campagao, Bilar, Bohol, nur wenige Stunden nach der Wahl gestossen.

Die Kämpfe begannen gegen 3 Uhr am 15. Mai. Dabei wurden zwei Soldaten verwundet. Es gibt keine zivilen Opfer.

Brigadier General Francisco Delfin, Assistenzkommandeur des 3. Infantriebattalions sagte in einer Pressekonferenz, dass man noch nicht sagen könne mit Sicherheit, um was für eine Gruppe es sich hier bei den bewaffneten Männern handelt.

Die Streitkräfte haben die Luftwaffe eingesetzt.

Delfin sagte, die Truppen waren auf dem Rückweg aus den abgelegenen Dörfern nach der Wahl mit Arbeitern und Wahlhelfern, als sie Nachricht erhielten, dass sich 14 Bewaffnete in Barangay Campagao aufhalten würden.

Er stellte klar, dass die Kämpfe nichts am Ergebnis der Wahl ändern könnten in dem Dorf, da die Gewinner bereits vor den Kämpfen proklamiert wurden.

Die Polizei hat auf gesamt Bohol Straßensperren und Kontrollpunkte eingerichtet, um ein Übergreifen von Gewalt zu verhindern.

 

Quelle: Sun Star