Duterte sucht Verantwortliche für das Malampaya Chaos

 

Das Malampaya Deepwater Gas-to-Power Projekt vor der Küste im nordwestlichen Palawan ist Gegenstand eines Kontroverse über die Erträge daraus, die ihren Weg in Nicht-Regierungsorganisationen gefunden haben, die mutmasslich durch Frau Jane Lim-Napoles geleitet wurden.

 

Das Malampaya Gasfeld hält bestätigte Reserven von 2,5-3,5 Milliarden Kubikfuß Gas oder 85 Millionen Barrels Kondensat und wenigstens 20-40 Millionen Barrels Öl, wenn man von den Informationen der Webseite des Energieministeriums ausgeht.



Im Malampaya Gasfeld sollen 146 Milliarden Kubikfuss Gas im Jahr gefördert werden.

In einer Rede verlangte Duterte, dass die Verantwortlichen für die Misswirtschaft der Gelder zur Verantwortung gezogen werden.

Der Ombudsman hat bereits einige Personen angezeigt, darunter Frau Napoles, den ehemaligen Haushaltsminister und amtierenden Abgeordneten für Camarines Sur Rolando Andaya Jr und den ehemaligen Landwirtschaftsminister Nasser Pangandaman wegen Unterschlagung und Veruntreuung for dem dem Sandiganbayan.

Untersuchungsbeamte fanden Beweise für eine Veruntreuung von 900 Millionen Pesos, die an 12 NGOs (non-government-organisations) gesendet wurden, die nicht existent seien.

Die Dokumente seien alle fingiert, weil es gar keine Auslieferungen von landwirtschaftlichen Sets oder Paketen gab, die Listen für die Berechtigten seinen alle fingiert und die Unterschriften der Empfänger alle gefälscht.

Quelle: GMA

Hier ist nichts zu kopieren!