Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

Palawan Fischer von Krokodil gefressen

 

BALABAC / PALAWAN / PHILIPPINEN -- Ein Krebsfischer ist von einem Salzwasserkrokodil zur Hälfte gefressen worden. Dies ist die letzte von sich häufenden Meldungen über Angriffe von Krokodilen auf Menschen auf abgelegenen Inseln der Philippinen, sagte die Polizei am Mittwoch.

 

Verwandte und Nachbarn hatten eine Suche nach Rebente Ladja, 37, begonnen, nachdem dieser am Montag vom Aufstellen seiner Krebsfallen in einem Mangrovenwald vor der Küste von Balabac, Palawan, nicht zurückgekehrt war.

Man fand seine Überreiste in einem Sumpf in der Nacht, mit einem großen Krokodil an seiner Seite. Das Krokodil hatte bereits den oberen Teil des Mannes gefressen.

Dies ist jetzt der fünfte Angriff in Balabac in weniger als sechs Jahren.

Die 12-jährige Nichte von Ladja war vor drei Monaten in einem Nachbarort von einem Krokodil weggeschleppt und bisher nicht gefunden worden.

Ein Krokodil hat eine Frau von Balabac im letzten Oktober angegriffen und verletzt. Sie überlebte den Angriff. Zwei weitere Personen wurden seit 2012 in Balabac von Krokodilen getötet.

Der letzte Angriff durch ein Krokodil in der Region wurde aus Batgaraz gemeldet im letzten Dezember.

Ein 53-jähriger Mann wurde von einem Krokodil getötet, als dieser sein Boot während des Tropensturm Tembin festmachen wollte.

Die Provinz Palawan wird als letzte Grenze der Philippinen bezeichnet, wo die Sichtung von Krokodilen immer noch alltäglich ist.

Auch wenn sie durch Jagd und Gebietsverlust zahlenmäßig weniger geworden sind in anderen Regionen des Inselstaates.



 

Quelle: Agence France-Presse

Click to listen highlighted text!