Luxusautos im Wert von 61 Millionen zerstört

 

MANILA / PHILIPPINEN — Der Zoll hat geschmuggelte Luxusautos im Wert von mehr als 61 Millionen Pesos zerstört im Hafen von Manila, Cebu und Davao auf eine Anordnung von Präsident Rodrigo Duterte.

PHILIPPINEN NACHRICHTEN - Geschmuggelte Luxusautos vom Zoll zerstört  Foto: RUSSELL PALMA
PHILIPPINEN NACHRICHTEN – Geschmuggelte Luxusautos vom Zoll zerstört
Foto: RUSSELL PALMA

Der Präsident war bei der Akton persönlich in Manila dabei, die zusamenfiel mit dem 116. Gründungstages des Zolls.

Mit einem Bulldozer wurden die Fahrzeuge zerstört. Dabei waren die Motorhauben alle geöffnet worden, um der Öffentlichkeit zu zeigen, dass die Motoren noch in Autos seien.

Mit der Massnahme will die Regierung verhindern, dass die Besitzer ihre Autos für wenig Geld zurückersteigern können in getürkten Auktionen, wie es vorher oft der Fall war.

Unter den Luxusautos befanden sich Marken wie Lexus, BMW, Mercedes Benz, Audi, Jaguar und auch eine Covette Stingray.

Die geschmuggelten Fahrzeuge kamen von Hongkong, den Vereinigten Emiraten, den Vereingiten Staaten und anderen Ländern.



 

Quelle: Manila Times