Palast: Trillanes hat keine glaubwürdigen Dokumente für seine Anschuldigungen

 

MANILA / PHILIPPINEN — Malacañang zuckte am Montag nur mit den Schultern zu Senator Antonio Trillanex IV Aufruf an den Senat, eine Untersuchung über die mutmasslichen Bankbewegungen von Präsident Rodrigo Duterte und seiner Tochter, der Bürgermeisterin der Stadt Davao einzuberufen und sagt, der Oppositionspolitiker habe keinerlei echte Beweise.

 

Der Präsidentensprecher Harry Roque sprach von den Anschuldigungen des Trillanes als einem alten Hut.

Bürgermeisterin Sara Duterte wurde etwas deutlicher und meinte, seine unermüdlichen Versuche mit aufgewärmten Anschuldigen seien doch bereits als Geschwätz bekannt. Der Senator könne keine Klage einreichen, weil er keine Basis dafür habe und sie fügte hinzu – Trillanes lügt.

Dann meinte sie noch, Trillanes könne nicht einmal Joseph de Mesa beibringen, der nach seiner eidesstattlichen Erklärung, die Quelle seiner Informationen sei.

Sara Duterte war noch nicht fertig und meinte, sie beginne den Gerüchten zu glauben, dass Trillanes von irgendetwas süchtig sei, dass seine Zurechnungsfähigkeit unterbrochen und seinen Traum zerstört habe und dadurch sei eine Besessenheit gegenüber Präsident Duterte entstanden.



Quelle: GMA

 

Hier ist nichts zu kopieren!