Regierung beginnt mit Aufräumungsarbeiten für die Eisenbahnstrecke Malolos-Tutuban

 

METRO MANILA / PHILIPPINEN — Die Duterte Regierungs hat das Projekt der Eisenbahnlinie von Manila nach Bulacan wieder aufgenommen, noch bevor ein Bauunternehmer für das Projekt gefunden ist.

 

Die Strecke soll im Jahre 2021 fertig und befahrbar sein.

Das Projekt war von der Aquino Regierungs in 2012 gestoppt worden, nachdem der Rechnungshof herausgefunden hatte, dass die North Luzon Railways Corporation den Bauunternehmer China National Michinery and Engineering Group mit 5 Milliarden Pesos weit überbezahlt hatte. Die Regierung hatte bereits 10 Milliarden Pesos für das Projekt ausgegeben und bis dahin waren nur einige Pfleiler gesetzt worden.

Das gesamte Projekt soll Manila und Clark in Pampanga verbinden. Wenn es fertiggestellt ist, sollen davon mehr als 500.000 Pendler profitieren.



 

Quelle: GMA