Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

…AUS DER PHILIPPINISCHEN PRESSE

 

PRESSESCHAU VON HEIKO ECKARD

Donnerstag, den 28. Dezember 2017

 

Wie zu erwarten… – …hat die NPA (New People’s Army) den von ihr verkuendeten Waffenstillstand gebrochen. Am Weihnachts-Tag wollten um die 30 NPA-Terroristen einen Zivil-Helfer der Armee (Cafgu ~ Civilian Armed Forces Geographical Unit) entfuehren, und in Compostela Valley griff eine unbekannte Zahl NPA-Terroristen eine Militaer-Station an. Auf Seiten der Armee gab es keine Verwundeten, es soll aber Verwundete bei den Terroristen gegeben haben.

Am Dienstag-Morgen exekutierten Terroristen der BIFF (Bangsamoro Islamic Freedom Fighters) einen Chef des Teduray-Stammes in Maguindanao als Rache fuer ihre Verluste – 13 tote Terroristen – in einem Gefecht mit der Armee 3 Tage zuvor. Sie umstellten das Haus des Diego Met Dagadas, forderten ihn auf herauszukommen, schossen ihn mit Sturmgewehren auf kurze Distanz zusammen und zuendeten ein IED (Improvised Explosive Device) neben dem Leichnam.

In dem Zusammenhang ist zu erwaehnen, dass – wie ebenfalls zu erwarten – die Opposition Klage beim Obersten Gericht gegen die Verlaengerung des Kriegsrechts in Mindanao bis Ende naechsten Jahres erhoben hat. Es gaebe keine Rebellion in Mindanao und damit keinen Grund das Kriegsrecht aufrecht zu erhalten – meinen Edcel Lagman, Gary Alejano und andere, die gegen alles sind, wofuer die Mehrheit ist.

Der Auszenminister… – …Alan Peter Cayetano hat erklaert, dass die Philippinen ihre Botschaft nicht von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen, und dass die Philippinen eine friedliche Loesung des Konfliktes Israel/Palaestina unterstuetzen. Cayetano: “Um Israel gegenueber fair zu sein, sie haben uns nicht gesagt oder gefragt, unsere Botschaft zu verlegen. … Tatsaechlich haben sie Berichte gegenueber ihren Freunden geklaert, dass die Philippinen nicht mit ihnen darueber gesprochen haben, ob sie [ihre Botschaft] verlegen oder nicht.

Dass die Philippinen ins Gerede kamen, ist eine Ente von “Agence France-Press”, die Aeuszerungen der stellvertretenden Auszen-Ministerin Israels, Tzipi Hotovely, um Namen moeglicher Umzugs-Kandidaten “ergaenzt” haben – siehe gestern.



Gemaesz “ManilaTimes”, “PhilStar”, “PTV” u.a.

Click to listen highlighted text!