WEIHNACHTSTRAGÖDIE – 20 Tote bei Jeenpey-Bus-Zusammenstoß in La Union

 

AGOO / LA UNION / PHILIPPINEN — Zwanzig Pilger sind am 1. Weihnachtstag bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Jeepney und einem Bus in der Stadt Agoo, in der Provinz La Union ums Leben gekommen.

 

Der Jeepney hatte die Mitglieder einer Großfamilie an Bord und sollte diese zu einem frühen Kirchenbesuch bringen, gab die Polizei bekannt.

Neu weitere Insassen in dem Jeepney wurden verletzt, wie auch 15 Fahrgäste in dem Bus.

Die Jahrhunderte alte „Our Lady of Manaoag“ Kirche ist ein beliebter Wallfahrtsort in der vorwiegend katholischen Bevölkerung mit einer Ikone der Heiligen Jungfrau Maria, von der geglaubt wird, dass sie Wunder vollbringe.

Der Polizeichef von Aggo sagte einer Rundfunkstation am Telefon, dass der Jeepney seine Fahrspur verlassen hatte, um ein drittes Fahrzeug zu überholen. Die Behörden untersuchen ob der Fahrer, der zu den Todesopfern gehört, eingeschlafen sei oder unter der Einwirkung von Alkohol gestanden habe.



 

Quelle: GMA