Guten Morgen und guten Tag nach dem Tropensturm

 

Guten Morgen und guten Tag,

ich bin wieder online, der Strom war in der Nacht lange Zeit noch da, bis er ausfiel. Cagayan de Oro wurde von Tropensturm VINTA gegen 6 Uhr getroffen, mit zum Teil stürmischen Winden. Auf unserer Bergstraße nach Malasag sind mehrere Bäume entwurzelt worden und auf die Straße gefallen. Unser Barangay Cugman wird von zwei Flüssen im Westen und Osten begrenzt und an beiden liegen dichtbesiedelte Wohngebiete. Beide Flusspegel stiegen rapide an innerhalb kurzer Zeit und der Katastrophenschutz, Armee, Feuerwehr, Polizei und andere Hilfsorganisationen wie auch der Stromversorger und die Straßenbaubehörde waren vor Ort. Das Wasser reichte bis einen Meter an die Dammkante und fast bis an die Brücke. Im Dorf musste evakuiert werden. Die Menschen konnen nicht zur Gemeindeverwaltung gebracht werden, weil dort alles überschwemmt war mit einem Teil des alten Dorfes. Autos waren aus dem Gebiet herausgebracht worden und verstopften parkend die Straßen. Die Schweine waren überall an den Straßenrändern angebunden, wo die Flut nicht hin kam.

Ich persönlich musste zum Health Center, weil mich meine kleinste Schäferhünding zweimal gebissen hatte. Einmal in den Fuß und einmal in die Hand. Sie war hatte es irgendwie geschafft und war ins Gehege zu der Dobermännin gelangt und die beiden sind sich Spinne Feind.

Einige Bilder folgen von heutemorgen:

Nehmen wir es so, wie die meisten Filipinos es tun. Mit Humor und mit einem Lächeln. Wie immer, es hätte schlimmer kommen können.

Hier ist nichts zu kopieren!