Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN   Click to listen highlighted text! Willkommen bei PHILIPPINEN MAGAZIN

3 Tote werden durch Tropensturm URDUJA gemeldet

 

PHILIPPINEN — Drei Personen, darunter ein 2-jähriges Kind, werden als erste Opfer des Tropensturms URDUJA durch den Katastrophenschutz gemeldet.

Die Anzahl ist noch nicht offiziell bestätigt durch das Innenministerium.

Das Kind soll in Hahaplag, Leyte in einem Überschwemmungsgebiet ertrunken sein. Eine weitere Person soll bei einem Erdrutsch, ebenfalls in Leyte ums Leben gekommen sein. Von den zwei vermissten Fischern der Insel Dinagat soll einer tot gefunden worden sein.



Es liegen weitere Informationen von Opfern von vermissten Personen durch Erdrutsche vor.

Es werden drei Personen in Eastern Samar und drei durch einen Erdrutsch in Biliran vermisst. Verletzt worden sollen je zwei Personen in Tacloban und auf Biliran.

Unterdessen hat sich die Anzahl der gestrandeten Passagiere auf 11.101 erhöht, weil 52 Schiffe und Fähren an der Ausfahrt gehindert werden in den Häfen der östlichen Visayas. Zudem wurden bereits 8.831 Familien evakuiert und befinden sich in 141 Auffanglagern.

Mittlerweile ist der Fährverkehr zwischen Batangas und Mindoro völlig eingestellt worden.

Quelle: GMA

Click to listen highlighted text!