Duterte möchte je ₱50 Milliarden für die Armen und Mikrodarlehen bereitstellen

 

MANILA / PHILIPPINEN — Präsident Rodrigo Duterte möchte gerne ₱50 Milliarden Peos für die Armen des Landes und nochmlas für die Mikro-, Klein- und Mittelunternehmen und -vorhaben bereitstellen, wurde am Sonntag bekannt.

 

Er sagte, man habe realisiert, dass der „kleine Unternehmer“ eine Menge zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beitrage.



Er werde sich mit dem Haushaltsminister Diokno zusammensetzen und wenn mehr Gelder benötigt werden, gegebenenfalls den Kongress darum fragen.

Am letzten Mittwoch sagte Diokno zu Reportern, die Regierung habe ₱6,93 Milliarden als Bargeschenke und ₱32,84 Millarden als Jahresendbonus für Regierungsarbeiter und -angestellte bereitgestellt.

Für den Wiederaufbau der durch Kriegshandlungen zerstörten Stadt Marawi habe die Regierung genügend Gelder zur Verfügung, wurde bekannt.

Quelle: GMA