Yu Yuk Lai „tief verwickelt“ in Drogenhandel im Gefängnis

 

MANDALUYONG CITY / METRO MANILA / PHILIPPINEN — Die Drogenkönigin Yu Yuk Lai war weiter im Drogenhandel verwickelt, obwohl sie im Frauengefängnis inhaftiert war.

 

Ein Sprecher der PDEA sagte, man habe auf Informationen reagiert und eine Durchsuchung beantragt und einen Durchsuchungsbefehl erhalten, dass die inhaftierte Yu Yuk Lai weiterhin mit Drogen im Frauengefängnis handeln würde.

VIDEO

Was alles gefunden und beschlagnahmt wurde, habe ich bereits gestern berichtet. Eine Korrektur ist zu machen, bei den Damenhöschen handelt es sich in Wirklichkeit um Damenbinden.

Die Drogenkönigin bestreitet, dass sie Drogen in ihrer Zelle aufbewahrt habe.

Der Direktor der PDEA sagte, der illegale Drogenhandel in dem Frauengefängnis flourierte wegen Bestechung und der nachlässigen Sicherheit dort.

Yu Yuk Lai war zusammen mit ihrem Neffen Willam Sy in 1998 festgenommen worden, nachdem sie 3 Kilogramm Shabu an Agenten verkauft hatten.

Im Jahr 2000 wurde sie von Beamten in einem Hotel Casino beim Spielen festgenommen, während sie eigentlich unter Hospitalarrest stehen sollte.



 

Quelle: GMA